Schulstraße 1
 27419 Sittensen

 Tel.: 0 42 82 - 15 16
 Fax: 0 42 82 - 39 47
 info@gs-sittensen.de

Schulleben2019/2020

Schulleben 2019/2020

Coole Beats und coole Kinder

Zwei mitreißende Vorstellungen boten jüngst die Hip-Hop-AG und die Schulband. Beide hatten im vergangenen Halbjahr im Rahmen des Ganztagsangebots ihre Fähigkeiten im Musizieren und Tanzen erweitert und legten nun zwei tolle Auftritte hin. Unter der Leitung von Lydia Wahlers und Lea Puppa tanzte eine Formation von 9 jungen Damen zu coolen Hip-Hop-Beats. Dafür ernteten sie einen kräftigen Applaus von Schülerschaft und Kollegium. Im Anschluss zeigten die „Nachtleuchter“, was sie mit Kollege Halvor Buldmann auf die Beine gestellt hatten. Ob rockig mit „We will rock you“ von Queen, poppig mit „Senorita“ von Karla Camilla Cabello und Shawn Mendes oder deutsch mit „80 Millionen“ von Max Giesinger – für jede Stimme und für jeden Musikgeschmack des Publikums war etwas dabei. Während Maja die ersten beiden Lieder mit viel Power und Freude sang, durften beim dritten Lied Carolina und Ghena an das Mikrofon. Hennes spielte sicher und mit viel Rhythmusgefühl das Schlagzeug, während Jette und Carolina das Keyboard und Lieke und Ghena die E-Gitarre spielten. Tarek bediente die Lichtanlage. Auch sie rissen das Publikum mit sich und wurden sogar zu einer Zugabe aufgefordert. Hoffentlich hören wir künftig mehr von den jungen Musikern.

Rechnen und Knobeln bis in die Nacht

Zum 3. Mal fand die „Lange Nacht der Mathematik“ statt und die Sittenser Kids rechneten und knobelten natürlich wieder mit. Alle 2 Jahre können Mathematiklehrer/innen ein paar wenige Kinder auswählen, die Lust am intensiven und kreativen Umgang mit Zahlen und Logik haben, und diese für das Mathe-Event, das in diesem Jahr im St. Viti Gymnasium stattfand, anmelden. Insgesamt 75 Kinder aus den 3. bis 6. Klassen des Umkreises machten sich mit einer Kollegin/einem Kollegin ihrer Schule auf den Weg, um von 19 Uhr bis 23 Uhr spielerisch mit Zahlen zu jonglieren, zu rätseln und Ideen und Ergebnisse zu diskutieren. Zur mentalen und körperlichen Stärkung standen hilfsbereite Oberstufenschüler/innen und ein leckeres Buffett bereit. Unsere 14 Teilnehmer/innen aus Sittensen hatten viel Freude und ließen ihre Köpfe ordentlich rauchen. Auf dem Heimweg zeigte sich dann: Es hat viel Spaß gemacht, Körper und Geist waren aber auch sehr gefordert …. und so schliefen einige im Auto ein.

Wir danken unserer Kollegin Angela Zottmann für die Unterstützung unserer Kinder und allen fahrenden Eltern, die ihren Kindern diese Veranstaltung ermöglicht haben.

Eine Grundschule im afrikanischen Trommelfieber

Trommelapplaus – so heißt nicht nur das musikalische Projekt von Bernhard Heitsch, dass das Trommeln mit Kindern beinhaltet, sondern es ist eine Art, seine Begeisterung, Anerkennung und seiner Freude auszudrücken – eben Klatschen mit der Trommel. Und von diesem Trommelapplaus gab es in der Sittenser Grundschule kürzlich viel zu hören.

Bernhard Heitsch machte sich mit hunderten afrikanischen Trommeln auf den Weg nach Sittensen und gestaltete gemeinsam mit dem Sittenser Kollegium eine ganz besondere Projektwoche. Fünf Tage wurde getrommelt, gesungen, getanzt und natürlich applaudiert. Jeden Tag gab es eine gemeinsame Probe mit allen Kindern der Schule und im Laufe des Vormittags eine besondere Übungseinheit für die einzelnen Klassenstufen. Die Klassen bekamen unterschiedliche Tiere zugeordnet, die ein besonderes Lied und einen Tanz beinhalteten. So entstanden im Laufe der Woche die unterschiedlichen Darbietungen, die für das Finale zum großen Trommelkonzert vor Publikum bedeutend waren. Auch die Eltern durften sich im Rahmen eines Elternabends im Trommeln versuchen und hatten sichtlich Freude dabei.

(mehr …)

Hochbeete-Aktion gestartet

Durch eine Förderung aus einer Stiftung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde konnten wir im hinteren Bereich des Schulhofes neben unserer frisch angelegten Bienenfreundlichen Wiese zwei tolle Hochbeete errichten, die künftig unseren Schulgarten ergänzen sollen. Gerd Findeisen organisierte den Aufbau federführend und bekam Unterstützung von einigen Eltern und Kindern. An einem arbeitsreichen Samstag wurde die Grasnarbe abgenommen, die künfigen Standorte vermessen und die schweren Steine aufgebaut. Hier sollen je nach Saison Kräuter und Gemüse angepflanzt werden. So können zum einen sachunterrichtliche Themenbereiche mit dem Anbau verknüpft werden und die Koch-AG kann sich bei guter Ernte am „frischen Buffet“ Zutaten beschaffen.

Wir bedanken uns herzlich bei der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde und den helfenden Eltern.

Aktuell suchen wir noch Füllmaterial für die Hochbeete (kleingeschnittenes Geäst, Laub, Grasschnitt, Kompost). Wer noch was aus dem Herbst hat, meldet sich bitte gern im Büro (Ansprechpartnerin Frau Zech)

Weihnachtsstimmung in unserer Schule

Ein bunt geschmückter Tannenbaum, adventlich dekorierte Fenster auf den Fluren und in den Klassenräumen, Weihnachtsklänge und Plätzchenduft – Weihnachtsstimmung hat längst Einzug in unsere Schule gehalten.

Es wurde gebacken und gebastelt, geschmückt und gelesen und die Adventskalender in den Klassen schrumpfen und schrumpfen. Dafür steigt die Aufregung bei den Kindern täglich.

Jede Woche gestalten ein paar Klassen ein gemeinsames Adventssingen in der Aula. Alle sitzen um den schönen großen Adventskranz, den Anne Stemmann mit Schülern der 4c beim Bastelvormittag gebunden hat, und lauschen Gedichten und Weihnachtsgeschichten. Unsere Musiklehrkräfte begleiten das Singen mit Gitarre, Klavier oder auch mit dem Schlagzeug.

(mehr …)

Engelsgleicher Chorauftritt im Sittenser Gemeindehaus

Über einen besonders musikalischen und stimmungsvollen Nachmittag mit Kindern durften sich Ende November die Besucher des Seniorennachmittags im Sittenser Gemeindehaus freuen. Das Seniorentreff-Team um Gerda Meyer hatte unseren Schulchor zum Adventsnachmittag eingeladen, die gern zusagten und mit jeder Menge Lieder und Gedichte im Gepäck kamen. Chorleiterin Jutta Moog hatte in den Wochen zuvor fleißig mit den Kindern geprobt und auch eine Moderation mit Schülerin Sophie Jaletzky eingeübt. Aufgeregt warteten die rund 20 Chorkinder aus verschiedenen Jahrgangsstufen auf ihren großen Auftritt. Auch viele Mütter waren gekommen, um den Sangeskünsten Ihrer Kinder zu lauschen. Passend zur Jahreszeit wuren Herbstlieder und Jahreszeitenlieder sowie Herbstgedichte geboten, aber auch das Lieblingslied der Chorkinder „Der Lebensbaum“ wurde zum Besten gegeben, bevor man sich mit Weihnachtslieder aud die Adventszeit einstimmte.

(mehr …)

32 weihnachtliche Schuhkartons machen sich auf die Reise

Warme Kleidung, praktische Hygieneartikel, tolles Spielzeug und Schulbedarf wurden wieder in liebevoll verpackte Schuhkartons verstaut, damit sie viele Kilometer entfernt, Familien ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern können. Viele Klassen der Sittenser Grundschüler nahmen auch in diesem Jahr an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teil und übergaben den freiwilligen Helferinnen im Sittenser Gemeindehaus 32 Päckchen, die von der Sammelstelle in Sittensen eine lange Reise antreten werden, um in ferneren Ländern Familien mit Kindern ein kleines Lächeln zur Weihnachtszeit in die Gesichter zu zaubern.

Büchertag und Bücherflohmarkt zum „Tag des Lesens“

Lesen ist wichtig und macht Freude! Doch auch das Vorlesen sollte in der Schule und Zuhause nicht zu kurz kommen. Dafür plädiert auch der bundesweite Vorlesetag, an dem die Sittenser Grundschule jährlich teilnimmt. Am vergangenen Freitag startete die Aktion mit einer Lesung des frischgebackenen Samtgemeindebürgermeisters Jörn Keller. Mit viel Witz und Spannung las er den Klassiker Räuber Hotzenplotz für unsere Drittklässler vor. Gespannt hörten die Kinder zu und durften Keller zum Schluss mit privaten Fragen löchern. Diese brachten nicht nur die anwesenden Kolleginnen, sondern auch Keller selbst zum Schmunzeln. Er plädierte zum Ende seines Besuches dafür, dass die Kinder fleißig lesen und ihre Fantasie nutzen sollen. Außerdemsollen die Kinder das Vorlesen durch Mama und Papa oder Oma und Tante stärker einfordern und es sich statt vor dem Fernseher mit einem Buch daheim kuschelig machen.

Am Samstag darauf öffnete die Grundschule die Tore für lesehungrige Bücherwürmer. In den Fluren waren zahlreiche Tische aufgebaut – Romane, Krimis, Sahbücher, Kinderbücher, aber auch CDs und DVDs soweit das Auge reichte. Alle angebotenen Bücher, darunter sehr gut erhaltene und aktuelle, wurden freundlicherweise gespendet und wechselten für einen kleinen Obolus den Besitzer.

(mehr …)

„DANKE“ sagen im Momo-Treff

Der vergangene Momo-Treff stand ganz im Zeichen von Danksagungen. Für die „stillen und unsichtbaren Helden des Alltags“ war ein Dankeschön durch die Kinder lange überfällig und so gestaltete jede Klasse ein Dankesbild für all unsere Reinigungskräfte und für unsere Hausmeister. Mit freundlichen Worten, der einen oder anderen persönlichen Frage und einem umgeschriebenen „Danke“-Lied wurde jede Mitarbeiterin gewertschätzt. Außerdem wurde ein Lied, ein Tanz und ein Herbstgedicht dargeboten.

Wir feiern Martin Luther im Reformationsgottesdienst

Zur nachträglichen Feier des Reformationstages trafen sich Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sittensen mit ihren Lehrkräften und vielen Eltern in der St. Dionysius-Kirche. Lehrerin Christiane Schliwa und Pastor Sven Kahrs hatten den Gottesdienst zusammen mit der Religionsfachkonferenz und einigen Kindern vorbereitet.

Sie erinnerten daran, dass Martin Luther die Bibel in die deutsche Sprache übersetzt hat. Dazu sang der Kinderchor der Kirchengemeinde ein mitreißendes „Er hat es geschafft!“ aus einem Luther-Musical, das vor zwei Jahren zum Reformationsjubiläum erstmals in Sittensen aufgeführt worden war.

Als besonderes Geschenk an die Grundschule überreichten im Rahmen des Gottesdienstes Karin Kaiser und Günter Holst von der St. Dionysius-Stiftung Kinderbibeln, die von den Klassensprecherinnen und Klassensprecher stolz in Empfang genommen wurden.

Dieser Bericht wurde uns freundlicherweise von Heidrun Meyer zur Verfügung gestellt.

« Vorherige Seite - Nächste Seite »