Schulstraße 1
 27419 Sittensen

 Tel.: 0 42 82 - 15 16
 Fax: 0 42 82 - 39 47
 info@gs-sittensen.de

Förderverein der Grundschule Sittensen – Datenschutzhinweise

Hinweise zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Nach Artikel 13 und 14 DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt dieses Merkblatt nach.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Förderverein der Grundschule Sittensen
Schulstraße 1
27419 Sittensen
foerderverein.gs.sittensen@gmail.com

Gesetzlich vertreten durch den Vorstand nach § 26 BGB:

Frau Ulrike Dornblut
Wichernshoff 4
27419 Sittensen
foerderverein.gs.sittensen@gmail.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten/der Datenschutzbeauftragten:
Beim Förderverein der Grundschule Sittensen haben derzeit weniger als 10 Personen regelmäßig Zugang zu den personenbezogenen Daten, einen Datenschutzbeauftragten gibt es derzeit nicht.

3. Zwecke, für die personenbezogene Daten erhoben werden:
Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet z.B. Einladung zu Mitgliederversammlung, Kommunikation innerhalb des Vereins, Beitragseinzug und der Erfüllung gesetzlicher Vorschriften, insbesondere steuerrechtliche Vorschriften.

4. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs.1 lit. B) DSGVO. Bei dem Vertragsverhältnis handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein.
Der Förderverein erhebt/speichert/verarbeitet und nutzt folgende personenbezogene Daten seiner Mitglieder, Förderer/ Antragsteller für Leistungen:
– Vor- und Nachname
– Anschrift
– E-Mail Adresse und Telefonnummer
– Bankverbindung
– Geleistete Zahlungen (z.B. Mitgliedsbeiträge, Spenden, bewilligte Förderungen)
– Sowie Vereinsbezogene Daten (Datum des Eintritt und des Austritt sowie Änderungen der Mitgliedschaft)

5. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern von personenbezogenen Daten:
Grundsätzlich werden keine Daten von Mitgliedern an Dritte weitergegeben.
Falls andere Stellen (z.B. Behörden oder Gerichte) Informationen über betroffene Personen anfordern, dürfen diese ohne Einwilligung nur herausgegeben werden, wenn hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

6. Die Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:
Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere 10 Jahre vorgehalten und dann gelöscht.
In der Zeit zwischen der Beendigung der Mitgliedschaft und Löschung der Daten wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.
Bankdaten werden mit der Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht, sofern keine offenen Forderungen mehr bestehen. In diesem Fall dann bis zur Klärung des Sachverhaltes.

7. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:
– das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO
– das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO
– das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO
– das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO
– das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO
– das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO
– das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird

8. Quellen aus denen personenbezogene Daten stammen:
Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft erhoben oder aus Zuwendungen/Spenden.