Schulstraße 1
 27419 Sittensen

 Tel.: 0 42 82 - 15 16
 Fax: 0 42 82 - 39 47
 info@gs-sittensen.de

Hand in Hand

Eine Verzahnung von Kindertagesstätten und Grundschule gelingt seit fünf Jahren in Sittensen ganz hervorragend!

Um den Übergang positiv zu gestalten und für die Vorschüler erfahrbar zu machen, besuchen alle zukünftigen Grundschüler, in der Zeit zwischen Ostern bis zum Beginn der Sommerferien, einmal in der Woche die Grundschule und nehmen am Unterricht schon mal zu Probe teil. Sie entdecken das Schulgebäude und lernen schon einmal die zukünftigen Mitschülerinnen, die Lehrerinnen, den Hausmeister und die Schulsekretärin kennen, die ihnen signalisieren, dass sie herzlich willkommen sind und alle sich auf die „Neuen“ sehr freuen.

Insgesamt zehn Besuche machen alle Kinder der Kindertagesstätten aus Sittensen in Begleitung ihrer Erzieherinnen in kleinen Gruppen, jeweils in der zweiten Stunde mit anschließendem aufregendem Besuch der großen Pause in der Grundschule Sittensen.

Alle drei Kindertagesstätten und die Grundschule nahmen ab 2007 zwei Jahre lang am sogenannten „Brückenjahr“ teil. Ein Projekt des Niedersächsischen Kultusministeriums. Dieses Projekt wurde in Form von zusätzlich finanzierten Erzieher- und Lehrerstunden unterstützt. Leider stanen diese finanziellen Mitten nach Beendigung des Projektes nicht mehr zur Verfügung.

Doch die Samtgemeinde Sittensen unterstützt diese gute Kooperation aus eigenen Mitteln, in Form von zusätzlichen Erzieherstunden. Nur so ist die Fortführung möglich. Die Schule versucht die zusätzlich notwendigen Lehrerstunden aus eigenen Möglichkeiten bereit zu stellen. In Schuljahr 2019/20 gehören zur Planungsgruppe:


Nadine Fiebrantz-Look,
Kindertagesstätte
„Himmelszelt“

Stephanie Kostov,
Kindertagesstätte
„Unterm Regenbogen“

Julia Knop,
Kindertagesstätte
„Villa Kunterbunt“
moog
Jutta Moog,
Grundschule
Sittensen
Annika Bammann, Kindergarten Wiesenwichtel

Sonja Klipp, Kindergarten  Westerberg

 

Dem Besuch in der Grundschule, gehen intensive Vorbereitungen in den Kindertagesstätten voraus, voraus. Dem wöchentlichen Besuch in der Grundschule folgt ein gemeinsames Übergangsprojekt, das in den Kindertagesstätten begonnen wird und nach der Einschulung von den Klassenlehrerinnen fortgeführt wird. Lieder und angeeignetes Wissen aus der Vorschulzeit werden in der Schule aufgegriffen, vertieft und fortgeführt. Gemeinsame Hospitation der Erzieher in der Schule und der Lehrer im Kindergarten und gemeinsame Fortbildungen sorgen für einen fließenden Übergang.

Der für das Schuljahr 2019/20 gemeinsam gestaltete Kooperationskalender sieht wie folgt aus:


Kooperationskalender der Kindertagesstätten und der Grundschule Sittensen 2019/20

Zeitpunkt Maßnahmen in den Kindertagesstätten oder in der Grundschule

 April/Mai des

Vorjahres

  • Sprachstandsfeststellung in der Kita
  • Schulanmeldung in der Schule
 Januar Schulärztliche Untersuchung
Februar Austausch über die Ergebnisse der Schulärztlichen Untersuchung zwischen Kita und Schule
 Februar
  • Planung des Elternabends, des Übergangsprojektes und der Termine „Hand in Hand“
  • Übergabe der Synopsebögen an die Kitas
  • Benachrichtigung an alle, die nicht in den Kitas sind
 März
  • Erster Elternabend
  • Brief an die Eltern mit allen Informationen zu „Hand in Hand“
 März/April/Mai „Hand in Hand“
 Mai Übergabe der Synopsebögen an die Schule
 Mai (Montag nach  Himmelfahrt 9 bis 12 Uhr)
  • Schulbesuchstag
  • Austausch Kita-Schule
Mai-Juli Übergangsprojekt in den Kitas
 Mai Klasseneinteilung
 Mai
  • Briefe der Klassenlehrerinnen an die Kinder (Fragebogen, Elternabendeinladung, Ausmalbild
  •  Infos zur Klasseneinteilung an die Kitas
 Juni Momo-Treff
   
Juni/Juli Zweiter Elternabend im Plenum und im Klassenverband
August Einschulung
Oktober Gespräch über die Erstklässler mit den ehemaligen Erzieherinnen
Oktober Reflexionsgespräch über den Ablauf von „Hand in Hand“

Eltern-Info Schulreife (als PDF bitte hier aufrufen):

eltern-info-schulreife

Fit für die Schule (als PDF bitte hier aufrufen):

fit_fuer_die_schule

(Verfasserin ist Frau Hauschild, eine unserer beiden Förderschullehrerinen)