Schulstraße 1
 27419 Sittensen

 Tel.: 0 42 82 - 15 16
 Fax: 0 42 82 - 39 47
 info@gs-sittensen.de

Bekanntmachung einer Datenschutzpanne in der Grundschule Sittensen

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 21.08.2019 ist der IT aus der Samtgemeinde Sittensen ein Virenbefall in den Systemen der Grundschule Sittensen aufgefallen.

Aufgrund des Befalls möchten wir Sie hiermit informieren, dass unter Umständen E-Mail Adressen, welche mit der Grundschule Sittensen korrespondiert haben, entwendet wurden.

Der Befall wurde rechtzeitig erkannt und entfernt, so dass keine weiteren kritischen Daten entwendet werden konnten.

Außerdem wurde der Virus nur auf einem selten genutzten Rechner gefunden. Der Datenverlust bezieht sich auf ein E-Mail Konto welches nur in Ausnahmefällen mit Eltern und Schülern in Kontakt getreten ist.

Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Grundschule Sittensen.

Eine bienfreundliche Wiese – Wir packen es an!

Schon seit einigen Jahren hegt und pflegt unsere liebe Frau Fehst unsere Bienen, die die Stars unserer Bienen-AG sind. Sie haben zwar ein ruhiges Plätzchen auf unserem schönen Schulhof, jedoch fehlt es ihnen an einem floralen Angebot. Und da wir uns gerade in Sachen „Schulgarten“ ein wenig umstrukturieren wollen, kam die Idee eine bienenfreundliche Wiese in der Nähe der Bienenstöcke anzulegen. Mit Herrn Rösch, Vater einer unserer Viertklässler, kam nicht nur ein Ideengeber, sondern auch ein Experte in Sachen Garten- und Landschaftsbsau dazu, der zusammen mit den Lehrerinnen der 4.Klassen ein spontanes Wiesen-Projekt im wahrsten Sinne des Wortes „aus dem Boden stampfte“.

(mehr …)

Sicher mit dem Bus unterwegs

Auch in diesem Jahr fand das Schulbustraining für die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen zu Beginn des Schuljahres statt. Ganz praktisch und mit allen Sinnen wurde auf Verhaltensregeln und Gefahrenquellen eingegangen. Dank des Inhabers der Firma Wimmer wurde im und um den bereitgestellten Bus wichtige Verhaltensregen besprochen und eingeübt.

Ganz kindgerecht und eindrücklich führte der Verkehrssicherheitsberater der Polizei aus Rotenburg, Christopf Steinke, die Kinder an wichtige Verhaltensregeln heran. Das sichere Verhalten an der Bushaltestelle, das Abstellen der Schulranzen in der Reihe sowie das Einsteigen mit dem Ranzen in der Hand und das Abstellen des Schulranzens vor den Füßen in der Sitzreihe wurden im Bus geübt. Ein Eindruck hinterlassendes Erlebnis auf der kurzen Fahrt war eine zuvor besprochene Vollbremsung.

(mehr …)

Für ein Kinderlächeln – Grundschüler spenden an Bremer Klinik-Clowns

„Lachen ist für die Seele dasselbe wie Sauerstoff für dir Lungen.“ Mit diesem Zitat des französischen Schauspielers und Komikers Luis de Funes (1914-1983) und einem tollen Brief bedankten sich jüngst die Bremer Klinikclowns bei allen Schülerinnen und Schülern der Grundschule Sittensen. Die Schule veranstaltete in der Vergangenheit einen Sponsorenlauf und dank toller Leistungen der Jungen und Mädchen und aufgrund der Tatsache, dass sich Eltern, Großeltern, Paten und Freunde sehr spendierfreudig zeigten, erliefen die Grundschüler und -schülerinnen im Schuljahr 2018/2019 eine stolze Summe von 5000 Euro. Davon sollen nun in Zusammenarbeit mit der Katana-Stiftung verschiedene Projekte unterstützt werden. Gemeinsam mit den Schulsprechern und dem Schulelternrat entschied sich das Kollegium unter anderem für eine Spende von 800 Euro für den Verein der Bremer Klinikclowns. „Jedes Kind weiß, wie doof es ist, krank und im Krankenhaus zu sein“, heißt es im Brief der Clowns. Deshalb sei es so wichtig, dass die Klinikclowns vor Ort sind. Sie kommen regelmäßig auf die Kinderstationen der Bremer Krankenhäuser und singen lustige Lieder, zaubern oder machen einfach Quatsch. So helfen die „roten Nasen“ manchmal bei Langeweile, bei Ängstlichkeit oder Traurigkeit – vor allem aber dabei, den Kindern ein Lächeln zu entlocken oder wenigstens Trost zu spenden. „Humor und Fröhlichkeit können ganz viel bewirken und helfen auch dabei, gesund zu werden“, schreiben die Clowns an die Kinder und Schulleiterin Ilse Carstens-Rillox. Sie wünschen allen Kindern, dass sie immer gesund bleiben und sofern das einmal nicht der Fall sein sollte, den Besuch einer ihrer Clowns.

(mehr …)

Buntes Einschulungsprogramm für 67 ABC-Schützen

„Hallo Schule – endlich ist es soweit,ich hab mich lang auf diesen Tag gefreut“, so begann nicht nur eines der dargebotenen Lieder, die Zeile spiegelte sicherlich auch die Gedanken einiger Erstklässler wider. Endlich war der Einschulungstag gekommen. In einer geschmückten Turnhalle begrüßte unsere frischgebackene Schulleiterin Ilse Carstens- Rillox die 67 Jungen und Mädchen mit ihren Familien. Strahlende Kinderaugen und bunte Schulranzen prägten das Bild in den vordersten Reihen.

Die 4. Klassen zeigten ein Theaterstück, das vom kleinen Bär und vom kleinen Tiger erzählt, die, wie unsere neuen Erstklässler, mit ganz unterschiedlichen Gefühlen in die Schule gehen. Der kleine Tiger fürchtete sich vor der Schule ud brauchte jede Menge Unterstützung und Zuspruch durch den Bären und die anderen Tiere, ehe er sich auf den neuen Lebensabschnitt „Schule“ einlassen konnte. Die Botschaft kam an: Jedes Kind kann etwas besonders gut und hat ganz eigene Interessen und Vorstellungen, aber manchmal auch eigene Sorgen und Ängste.

(mehr …)