Schulstraße 1
 27419 Sittensen

 Tel.: 0 42 82 - 15 16
 Fax: 0 42 82 - 39 47
 info@gs-sittensen.de

Grundschule Sittensen im Schachfieber

Viele Kinder lernen und üben im Rahmen einer AG mit Herrn Buldmann und Frau Zottmann Schach. Und nachdem in diesem Halbjahr schon zwei externe Schachturniere besucht wurden, veranstaltete unsere Schule nun am Samstag, den 28.06. 2019 ein internes Turnier. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 6 Mannschaften. Die Erst- und Zweitklässler spielten in der Gruppe 1 gegeneinander und die Dritt- und Viertklässler in Gruppe. Eine Mannschaft bestand immer aus einem Grundschüler oder einer Grundschülerin sowie einem selbst gewählten Erwachsenen. Ob Großeltern, Onkel, Mama, Nachbar oder ältere Geschwister – alles war erlaubt. Über fünf Runden wurde gegeneinander gespielt und zwar Kind gegen Kind und Erwachsener gegen Erwachsener. Volle Konzentration, Taktik, vorausschauendes Denken – und das bei nur 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Alle Beteiligten legten sich mächtig ins Zeug und hatten sichtlich Freude an den spannenden Duellen. Als glückliche Gewinnerin beendete Freya Hauschild mit ihrem Opa das Turnier in Gruppe 1. Sie erhielt im anschließenden MOMO-Treff einen tollen Pokal. Marten Reese und sein Onkel zieren mit ihren Namen künftig eine neue Plakette des großen Wanderpokals, denn sie siegten in der Gruppe der Klassen 3 und 4. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und an Herrn Buldmann und Frau Zottmann für die Organisation und Durchführung.

(mehr …)

Sonne und Kinderaugen strahlen beim Schul-Sommerfest um die Wette

Schon Tage vorher zierten die bunten Plakate einige Ladenfenster im Bördeort und luden am 28. Juni alle Interessierten zum Sommerfest in die Grundschule Sittensen ein. Unter dem Motto „Unsere Welt“ feierten Kinder, Eltern und das Kollegium den Abschluss des Schuljahres. Ein Planungsteam aus Kollegen und Eltern sowie ein sehr engagierter Fördervereinsvorsitzender, Herr Findeisen, und viele weitere helfende Hände organisierten ein buntes Programm mit Spielen, Tanz und Musik. Nachdem Schulleiterin Ilse Carstens-Rillox die vielen Gäste auf einer imposanten Bühne in Form eines LKW auf dem Schulhof begrüßte, sangen alle gemeinsam das Schullied „Mittendrin in Sittensen“. Unter der Leitung von Frau Kelm tanzte die Giraffenklasse zum Lied „Veo, veo“ und lud das Publikum zum Mitmachen ein. Musikalisch ging es mit dem Schulchor unter der Leitung von Frau Moog und einem Auftritt der Bläserklasse der KGS weiter. Leiterin Ines Friemann und die jungen Bläser, die nun 2 Jahre Bläserklasse beenden, bewiesen, dass Klarinette, Trompete und Co. kein bisschen verstaubt und volkstümlich klingen müssen, sondern durch Lieder wie die Titelmusik von „Fluch der Karibik“ frisch und modern daherkommen. Unter großem Beifall verabschiedeten die Zuschauer und -hörer das kleine Orchester. Im Anschluss hatten Jung und Alt Zeit, sich am internationalen Buffet zu stärken. Italienische Pizza, türkisches Gebäck, mexikanische Wraps und die tollsten Kuchenvariationen – die Eltern hatten sich mit der Auswahl und Dekoration der Speisen entsprechend des Mottos sichtlich Mühe gemacht. An den vielen Spielestationen tobten sich die Kinder aus, während die Eltern zusahen, plauderten und bei einer Tasse Kaffee verweilten. Ob Torwandschießen, Ball- und Wurfspiele, der heiße Draht oder der Klassiker „Eierlauf“ – es wurde an diesem Nachmittag keinem langweilig. Bei einem gemeinsamen Abschluss mit der Schulband unter der Leitung von Havor Buldmann, die nicht nur das Lied „Lieblingsmensch“ von Namika schmetterte sondern auch das gemeinsame Monatslied „Millionär“ von den Prinzen anstimmte, kam nochmal richtig Tanz- und Singstimmung auf. Krönender Abschluss war ein Solo von der Drittklässlerin Maja, die mit ihrer Stimme und dem Lied „Bohemian Rapsody“ von Queen begeisterte. (sz)

(mehr …)

Gesund, fit und entspannt durch die letzten Schultage

Eine ausgewogene Ernährung sowie Sport und Bewegung im Alltag gehören zu einer gesunden Lebensführung dazu – das ist fast allen Schülern und Schülerinnen in Sittensen klar und dennoch scheitert es manchmal an einer Umsetzung. Doch dass auch Entspannung, Achtsamkeit und ein soziales Miteinander wichtig sind, um gesund zu bleiben, war teilweise unbekannt. Und so stellte das Kollegium der Grundschule Sittensen für die Projektwoche ein vielfältiges Programm zu diesen drei Bausteinen der gesunden Lebensführung zusammen.

Von Dienstag bis Donnerstag verbrachten die Kinder die ersten zwei Stunden mit der Klassenlehrkraft, die einen ersten theoretischen Input gab, ehe die Jungen und Mädchen in kleinen Gruppen ihre zuvor gewählten Angebote besuchten. Aus insgesamt 39 Angeboten, die nicht nur von Seiten des Kollegiums einschließlich der pädagogischen Mitarbeiterinnen, sondern auch von engagierten Eltern und VFL-Trainern erarbeitet wurden, konnte gewählt werden. Ob „Rund um den Apfel“, Kinderknigge, Partnermassagen und Getränkeparcours in den Klassenräumen, Bogenschießen und alte Kinderspiele auf dem Schulhof oder Zumba, Tischtennis, Yoga und Bewegungsspiele in den Turnhallen – für jeden war etwas spannendes und neues dabei. Einige Gruppen verließen das Schulgelände gänzlich und nahmen an einer Radtour oder einem besonderen Spaziergang teil. Sechs Angebote konnten die Schüler und Schülerinnen in diesen Tagen besuchen. Die Kinder lernten unter anderem gesundes Eis herzustellen, Kräuter für einen Brotaufstrich zu sammeln oder Kunstwerke aus Obst und Gemüse herzustellen, die zum Essen einladen. Manche Kinder entdeckten einen neuen Sport und andere kamen zur Ruhe oder auch bei Themen wie „Glück“ und „Nächstenliebe“ zum Nachdenken. Auch das Sterben der Orang-Utans durch das Kaufen von Palmölprodukten berührte viele Kinder und zeigte auf : „Es muss nicht immer Nutella sein“. Fröhliche und begeisterte Schüler und Schülerinnen, aber auch zufriedene Erwachsene trotzten der Hitze und hatten Freude an diesem projektorientierten Lernen und Lehren sowie beim Ausprobieren, Entdecken und sich „Auf Neues einlassen“.

Gab es Sorgen oder Schwierigkeiten beim Ablauf, so half Lehrerin Angela Zottmann, die diese besondere Woche federführend organisierte, an einer Informationsstelle. Dank der tollen Planung und einer guten Teamarbeit war diese jedoch wenig besucht und die Tage verliefen reibungslos.

„Ohne den besonderen Einsatz von Eltern und weiteren externen Anbietern wäre diese spannende Woche so kaum möglich gewesen“, freute sich Schulleiterin Ilse Carstens-Rillox im Anschluss. Sie hofft auf eine gewisse Nachhaltigkeit dieses Projekts unter anderem in Form von gesunden Brotdoseninhalten der Schülerschaft.

Wie gesund und lecker diese aussehen können, bewiesen die Kinder am Freitag selbst. Mit einem gesunden Buffet, das die Kinder selbst mit frischem Brot, Quark, Obstspießen und Gemüsesticks bestückten, endete die Woche, die finanziell freundlicherweise von der Sparkasse Rotenburg Osterholz mit 250 Euro unterstützt wurde.

Spiel-Satz-Sieg – Sportfordergruppe probiert sich im Tennisspielen

Am 22. und 29.05. besuchte die Sportforder-Gruppe der 3./4. Klassen mit Sportkollegin Franziska Görgeleit die Tennisanlage des VfL Sittensen. Wolfgang Schmitt und Günther Bartusch führten mit den sportbegeisterten Kindern ein Training mit koordinativ und balltechnisch anspruchsvollen Übungen durch. Schnell wurden die Jungen und Mädchen mit Schläger und Ball warm und zeigten sichtlich Freude bei dieser besondern Sportforderstunde.

Ein großes Dankeschön an die Trainer für den engagierten Einsatz und die gute Kooperation zwischen Schule und Verein!

Strategie, Geduld und Geschick – Schach spielen vor großer Kulisse

Seit Jahren spielen interessierte Kinder in der Grundschule Sittensen Schach. Klar, dass ein Kräftemessen mit Gleichaltrigen nicht fehlen darf. Das kleinere Turnier in Egestorf war ein erster Vorgesschmack, vor allem für die jüngsten Strategen. Nun ging es aber zum weltgrößten Schulschchachturner „Rechtes gegen Linkes Alsterufer“ nach Hamburg in die Barclaycard-Arena. Drei Mannschaften mit je acht Spielern aus den Klassen eins bis vier nahmen in diesem Jahr teil. Und das sehr erfolgreich.

Als „Beste auswärtige Mannschaft“ (8:0 gewonnen) fuhren Lasse Holst, Jonte Haase, Tom Voges, Tural Guliyev, Matei Porut, Moritz Meyer, Marten Reese und Simon-Gerard Bartosch (alle Klasse vier) stolz und mit einem glänzenden Pokal nach Hause. Dieser wurde auf der großen Bühne der Arena feierlich übergeben.

Nächste Seite »