Schulstraße 1
 27419 Sittensen

 Tel.: 0 42 82 - 15 16
 Fax: 0 42 82 - 39 47
 info@gs-sittensen.de

Schulleben 2021/2022

Fünf 1. Klassen machen unsere Schule ab sofort bunter

Herzlich willkommen liebe Delfine, Affen, Elche, Raben und Füchse! Endlich seid ihr da!

In diesem Jahr haben wir in zwei Einschulungsfeiern unsere neuen ABC-Schützen begrüßen können. In der Turnhalle hieß Schulleiterin Ilse Carstens-Rillox die aufgeregten Kinder und Eltern, von denen zuvor viele beim Einschulungsgottesdienst in der St. Dionysiuskirche waren, willkommen. In schicker Kleidung und mit funkelnden Schulranzen saßen die Kinder gespannt in den ersten Reihen und lauschten den Worten der Schulleitung. Diese versprach, dass es schön und bunt in der Schule sein wird und dass die größeren Kinder und auch alle Erwachsenen, die in der Schule arbeiten, ihnen helfen werden, sich zurecht zu finden. Passend zum Kindergarten-Übergangsprojekt, in der die Kinder alles rund um die Raupe Nimmersatt lernten, sangen sie gemeinsam mit der stellvertretenden Schulelternratsvorsitzenden Frau Wilcke das dazugehörige Lied.

Dieses erzählt von der gefräßigen kleinen Raupe, die sich an jedem Tag der Woche mehr und mehr Essen einverleibt, bis ihr ganz schlecht wird. Diese Geschichte brachten auch unsere Viertklässler in einem Singspiel auf die Bühne. Immer größer und dicker wird die Raupe Nimmersatt, bis sie zuletzt als schöner Schmetterling erstrahlt.

(mehr …)

Die 4. Klassen sagen „Tschüß“

Man lässt sie immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehen. Viele Jungen und Mädchen freuen sich auf einen neuen Lebensabschnitt und auf die „große“ Schule und dennoch blicken einige von ihnen wehmütig auf die Grundschuljahre zurück. Mit einem tollen Programm aus Akrobatik, Tanz, Gedicht Musik und Theater verabschiedeten sich die Füchse, Frösche, Delfine und Drachen. Und so wurde es vor allem lustig, wenn Kolleginnen auch mal auf sympathische Art und Weise „aufs Korn genommen wurden“, aber auch immer wieder emotional. Leider mussten wir uns auch von unseren drei Bufdis verabschieden: Wir lassen Frau Hastedt, Frau Ruther und Herrn Lange nur schweren Herzens gehen. Mit dem Lied „Wir sagen euch Tschüß“ und einem Spalier aus Regenbögen entließen Kolleginnen und Mitschüler/innen die Viertklässler und unsere Budis. Viele Eltern waren gekommen und nahmen ihre Kinder in die Arme.

Wir wünschen euch alles Gute und wir werden euch vermissen!

(mehr …)

Unsere „Schnippel-Damen“ sind spitze – seit 5 Jahren schneiden sie leckeres Obst und Gemüse für unsere Schülerschaft

Dreimal wöchentlich schnippeln engagierte Frauen aus der Börde ehrenamtlich in der Sittenser Grundschule fleißig Obst und Gemüse in mundgerechte Portionen, die von den Kindern in der großen Pause verzehrt werden dürfen. 

Insgesamt sind neun Frauen seit fünf Jahren im Schichtsystem jeweils in Dreiergruppen dafür im Einsatz. Grund genug für Schulleiterin Ilse Carstens-Rillox, den „Schnippel-Damen“ vor Beginn der Sommerferien ihren ausdrücklichen Dank auszusprechen und ihnen ein leckeres Frühstück zu spendieren.

Das war aber noch nicht alles, für jede gab’s noch ein Glas Honig von den eigenen „Schulbienen“, die Bienen-AG hat just frisch Honig geschleudert und einen Eis-Gutschein dazu.

Finanziert wird das Projekt „Obstkiste“ aus dem EU-Schulprogramm, das in Niedersachsen flächendeckend angeboten wird und die Entwicklung gesunder Essgewohnheiten fördern soll. Initiiert wurde jedoch die Obstausgabe seinerzeit vom Förderverein der Grundschule Sittensen, der laut Carstens-Rillox auch jetzt das Projekt noch mit unterstützt.

Ob Äpfel, Birnen, Bananen, Weintrauben, Melonen, Gurken, Möhren oder Kohlrabi, die Kinder freuen sich jedes Mal riesig über den gesunden Snack. Der Fokus bei der Auswahl liegt auf saisonale Obst- und Gemüsesorten. „Zwetschgen kommen allerdings nicht so gut an, die bieten wir nicht mehr an“, weiß Seniorenbeiratsvorsitzende Jutta Fettköter zu erzählen.

Jeweils um acht Uhr morgens kommen die Damen zusammen, bringen Obst und Gemüse in verzehrfertige Portionen und schichten sie in Boxen, die auf einen Wagen kommen, der dann in die Pausenhalle gefahren wird. Jede Klasse hat einen „Obstdienst“, der die Kiste holt und wieder zurückbringt. Aus hygienischen Gründen greifen die Kinder nicht per Hand zu, um sich zu bedienen, sondern mit einer Zange.

Nach den Sommerferien wollen die „Schnippel-Damen“ selbstverständlich mit frischem Elan wieder zu Werke gehen.

von Heidrun Meyer

Süßer Ferienstart: Der Eiswagen kommt!

Zum Schuljahresende gab es noch eine leckere Kugel Eis vom Förderverein. Jedes Kind durfte sich am Eiswagen von Sonia seine Lieblingssorte aussuchen 🙂 Auch die Lehrerinnen durften sich den letzten Schultag mit einem Eis versüßen. Vielen Dank an den Förderverein!

Bunter MoMo-Treff mit vielen Ehrungen und Tänzen

Nach 2 Jahren fand nun endlich wieder unser langersehnter MoMo-Treff statt. Bei bestem Wetter traf man sich im Atrium des Pausenhofes. Während unsere 1. und 2. Klassen noch gar nicht wussten, was diese besondere Zusammenkunft mit sich bringen würde, freuten sich die 3. und 4. Klassen sichtlich in großer Runde zusammenzukommen. Vielleicht auch, weil auf einige von ihnen eine Urkunde oder ein kleiner Preis wartete. Den Anfang machte aber die Tanz-AG von unserer Kollegin Jutta Moog, die sich überwiegend in Eigenregie tolle Tänze zu moderner, peppiger Musik überlegt hatten. Hübsch zurecht gemacht und mit tollem Ausdruck präsentierten sie mitreißende Darbietungen und ernteten viel Applaus.

(mehr …)

VfL- Ballschule goes Sportunterricht

Groß, klein, schwer, leicht, weich, hart, eiförmig, rund – Die Ballvielfalt ist riesig. Seit einiger Zeit bietet der VfL in Kooperation mit der Hamburger Ballschule e.V. für seine jüngsten Sportler und Sportlerinnen die „Ballschule“ auch in Sittensen an. Die so genannten Balluten lernen hier die Vielfalt von Bällen und Ballsportarten kennen. Dahinter steckt ein sportartübergreifendes Konzept zur Ausbildung der Basisfähigkeiten und -fertigkeiten für Kinder ab einem Jahr. Hauptaugenmerk liegt auf der Freude an der Bewegung und der Möglichkeit des Ausprobierens, ohne sich in jungen Jahren schon auf ein Sportart festlegen zu müssen. Ebenso sind auch tänzerische und turnerische Elemente eingebunden.

(mehr …)

Kinder erlaufen tolle Summen beim Sponsorenlauf

Während im Mai schon die Dritt-und Viertklässler Runde um Runde um den Mühlenteich drehten, waren es nun die Erst- und Zweitklässler, die ihre Ausdauer unter Beweis stellten. Viele Kinder sammelten im Vorfeld fleißig Sponsoren für ihren Lauf. Für je 5 Minuten Laufzeit erklärten sich Eltern, Großeltern, Paten oder Freunde bereit, einen bestimmten Betrag zu spenden. Hochmotiviert und gut vorbereitet schafften alle Kinder eine tolle Laufzeit und erreichten sogar oftmals die mögliche Höchstdauer. Die Erstklässler liefen im besten Fall 20 Minuten, die Zweitklässler 30 Minuten. Die 3. und 4. Klassen, die im Vorfeld teilweise sogar ein Lauftraining absolvierten, schafften sogar 45 bzw. 60 !!! Minuten. Eine tolle Leistung! Beflügelt durch das Anfeuern von Eltern und Co. holten die Kinder bei bestem Wetter alles aus sich heraus. Wir gratulieren allen Kindern zu ihrem persönlichen Erfolg und danken allen Helfern und Sponsoren. Von dem Geld soll unter anderem eine zusätzliche Bufdi-Stelle finanziert werden, die allen Kindern im Bereich der Betreuung und Unterstützung im Unterricht zugute kommen wird.

(mehr …)

Niederländische Partnerschule zu Gast in Sittensen

Nachdem durch Corona auch der Schülerautausch mit unserer niederländischen Partnerschule in Wijk bij Durstede zwei Jahre nicht stattfinden konnte, freuten wir uns umso mehr dieses Mal zuerst Gastgeber zu sein. In der vergangenen Woche besuchten uns …Kinder und .. Begleitpersonen. Mit entsprechendem Flaggen-Schmuck an Fenster und Türen hießen wir die Niederländer willkommen. Nachdem alle Kinder ihre Gastfamilien kennengelernt hatten, traf man sich zum großen Grillfest in der Schule. Im weiteren Verlauf besuchten die Schüler und Schülerinnen ein paar Unterrichtsstunden der Viertklässler und unternahmen einen Ausflug ins Tister Bauernmoor. Mit dem Moorexpress ging es zur Aussichtsplattform.

(mehr …)

„Geheimsache Igel“ lehrt NEIN sagen

In der vergangenen Woche sahen unsere Zweit- und Drittklässler ein ganz besonderes Theaterstück. Eines das Spaß machte anzusehen, aber auch eines, das zum Nachdenken anregte.

Krümel und Wurzel sind die besten Freunde. Sie spielen zusammen, haben lustige Ideen, vertrauen einander und mögen sich so, wie sie sind: Krümel, die gelb so sehr liebt und immer ihre Igelhandpuppe dabei hat und Wurzel, der so gern Karottensaft mag und manchmal ein wenig vergesslich ist. Während der Proben für eine Zirkusnummer wird Krümel immer wieder von einem „blauen Wesen“ beobachtet und angesprochen. Dieses taucht mal in Form einer Fliege, mal als sprechende Socke und später auch in Menschengestalt auf. Es verspricht ihr die tollsten Dinge, die leckersten Süßigkeiten und sogar kleine Hundewelpen, wenn sie zu ihm in die „blaue Kiste“  kommt. Krümel fühlt sich nicht ganz wohl dabei und spürt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Doch als das blaue Wesen dann beginnt, sie zu erpressen und androht, Igel etwas anzutun geht sie widerwillig in die Kiste. Sie muss versprechen, dass die Begegnung ein Geheimnis bleibt. Doch schnell merkt Krümel wie schlecht es ihr mit diesem Geheimnis geht.

Die Schauspieler und Theaterpädagogen Marcella und Iris vom Verein Amatamia Theater e.V. zeigten mit Witz und Charme, aber eben auch mit dem nötigen Ernst, wie wichtig es ist, „Nein“ zu sagen und schlechte Geheimnisse nicht für sich zu behalten. Sie gaben den Kindern Tipps, bestimmt und selbstbewusst aufzutreten und hatten ein offenes Ohr für eigene Erfahrungen der Kinder sowie für Fragen. Ein großes Dankeschön geht an den Kiwanis Club Oste Wümme e.V., vertreten durch Günter Holst, der dieses Theaterprojekt für unsere Grundschule über die Aktion „Unsere Kinder sind Gold wert“ finanzierte.

Ehrungen im MoMO-Treff

Am 17. März 2022 fand der 28. Känguru-Wettbewerb für die 3. und 4. Klassen statt. Glücklicherweise konnte dieser Wettbewerb endlich wie gewohnt in fröhlicher Wettbewerbsatmosphäre in der Schule stattfinden. Etwa 685 000 Schülerinnen und Schüler aus rund 9400 Schulen waren in diesem Jahr dabei. Von der Grundschule Sittensen nahmen 61 Schülerinnen und Schüler teil. 75 Minuten knobelten und rechneten sie an den Aufgaben.  Nun wurden im MoMo-Treff besondere Leistungen geehrt.

Den weitesten Kängurusprung (richtige Aufgaben in Folge) gelang Lukas Warratz aus der 4a.

Auf dem Siegertreppchen der 3. Klassen standen Mika Schmidt (1. Platz), Kira Dürotin (2. Platz) und Emma Hauschild (3. Platz). Bei den vierten Klassen gewannen mit gleicher Punktzahl Moritz Henschel (4b) und Lukas Warratz (4a). Den dritten Platz belegte Hannah Richard aus der 4c.  Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein kleines Geschenk.  Wir gratulieren allen Kindern 🙂

Auch die erfolgreichsten Kinder des Zehntels (siehe Bericht) wurden im Rahmen des MoMo-Treffs geehrt und beklatscht.

- Nächste Seite »