Schulstraße 1
 27419 Sittensen

 Tel.: 0 42 82 - 15 16
 Fax: 0 42 82 - 39 47
 info@gs-sittensen.de

Schulleben 2022/2023

Wer lesen kann….

Rotary-Club hat für jedes Kind ein Buch im Gepäck

„Lesen lernen – Leben lernen“, das ist das 4L- Projekt des Rotary-Clubs. Es handelt sich um eine bundesweit geförderte Initiative zur Verbesserung des Leseverständnisses von Schülerinnen und Schülern der ersten bis siebten Klassenstufe. Das Ziel ist die Förderung der Lesekompetenz, insbesondere für Schüler und Schülerinnen der Grundschulen.

Die Kinder der Grundschule Sittensen haben jetzt von Mitgliedern des Rotary-Club Bremervörde-Zeven jeweils ein speziell konzipiertes Buch bekommen, mit dem in der Leseprojektwoche Ende April gearbeitet werden soll. An die Klassenleitungen ging jeweils ein entsprechend ausgearbeitetes Handbuch zur Begleitung des Unterrichts. Die KlassensprecherINNEN bzw. ausgewählte Kinder der 1. und 2. Klassen nahmen stellvertretend für ihre Klasse ein Exemplar entgegen.

Rektorin Ilse Carstens-Rillox bedankte sich ausdrücklich für die großzügige Spende und auch die Kinder strahlten Freude.

Die Übergabe fand im Rahmen des MoMo-Treffs in der Turnhalle statt. Hier wurden die Gäste vom Rotary-Club Bremervörde/Zeven zuvor mit dem Schullied begrüßt. Im weiteren Verlauf wurden die sportlichen Leistungen vieler Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Sportabzeichenabnahme geehrt. Eine tolle Darbietung der Tanz-AG und das gemeinsamen Singen des des Monatsliedes „Tante aus Marokko“ rundeten unser Treffen ab.

Buntes Winterfestspektakel macht allen Spaß

Marienkäfer, Ninjas, Prinzessinnen, Piraten und viele weitere Wesen tobten am vergangenen Freitag zum Winterfest freudig und ausgelassen durch die bunt geschmückten Klassenräume und Flure unserer Schule. Nach einer Begrüßung durch unsere Schulleiterin, dem Singen unseres Schulliedes und einer standesgemäßen Polonaise durch die Turnhalle stürzten sich die Kinder auf die vielen tollen Spiel- und Sportangebote, die die 3. und 4. Klassen freundlicherweise vorbereitet hatten.

Stopptanz, Dosenwerfen, Taxifahren, Disco und „Der Boden ist Lava“ waren nur einige der vielfältigen Angebote. Die Eltern der 2. Klassen hatten ein tolles, buntes Buffet vorbereitet, so dass die jungen Karnevalisten nach Herzenslust schlemmen konnten. So ließen sich Groß und Klein die leckeren Kuchen, die frischen Obst- und Gemüseplatten sowie die herzhaften Hot-Dogs schmecken.

Besonderer Höhepunkt für viele Kinder war eine Supertalent-Show, in der viele mutige Jungen und Mädchen ihr Talent unter Beweis stellten. Klavier und Schlagzeug spielen, Turnen, Fußballtricks, Akrobatik, Tanz und Gesang – all das bekam die Jury, bestehend aus vier jungen Männern und Frauen, die ein Praktikum an unserer Schule absolvierten, sowie das Publikum geboten. Die Gewinner der 4 Shows werden beim kommenden MoMo-Treff bekannt gegeben.

(mehr …)

Die „Lange Nacht der Mathematik“

Viel Freude am spielerischen Rechnen, Knobeln, intensiven Nachdenken und Ausprobieren sollte man mitbringen, wenn man an der „Langen Nacht der Mathematik“ teilnehmen möchte. Im Rahmen des Hochvergabtenverbundes wurde diese besondere Veranstaltung in diesem Jahr an der IGS Zeven durchgeführt. 50 Kinder aus verschiedenen Schulen der Jahrgänge 3 bis 6 trafen kürzlich aufeinander und hatten sichtlich Spaß am Knobeln, Rätseln und Spielen. Sechs Kinder aus Sittensen fuhren mit unserer Mathematikfachleitung Angela Zottmann zu dem Event, das von Schülern und Schülerinnen der Oberstufe unterstützt wurde. Schulleiter Markus Feldmann und Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke begrüßten die Kinder und ihre Begleitpersonen und gaben den Startschuss für die nächtliche Knobelei.

(mehr …)

Advent, Advent….

In der Adventszeit machen wir es uns auch in der Schule schön…

Es wird weiter gebastelt und gebacken, Wunschzettel werden geschrieben und Gedichte werden gelernt. Wir singen, tanzen und schauen auch mal einen Film. Viele Klassen haben eine Adventsfeier mit den Eltern gestaltet und alle nehmen am wöchentlichen Adventssingen teil.

(mehr …)

Zwischen Goldfolie, Glitzer und Tannenduft…

Mussten die Kinder im vergangenen Jahr noch im Homeschooling basteln, durfte in diesem Jahr beim großen Adventsbasteln nach Herzenslust geschnitten, geklebt und dekoriert werden. Die einzelnen Klassen hatten in ihren Klassenräumen an verschiedenen Stationen die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Bastelarbeiten wahrzunehmen. In vielen Klassen kamen Eltern zur Unterstützung und so entstanden nach und nach tolle Fensterbilder, Weihnachtsbaumanhänger und Figuren. Zwischendurch naschte man Plätzchen und lauschte der Weihnachtsmusik und kurz vor der Pause traf man sich zum Singen am Tannenbaum. Viele nahmen Anregungen für kleine Weihnachtsgeschenke für Großeltern und Co. mit.

(mehr …)

„Auf Wiedersehen, Frau Cordes“

Am letzten Freitag vor den Herbstferien trafen sich alle Schüler und Schülerinnen zum beliebten MoMo-Treff. Gemeinsam stimmte man sich mit kleinen Darbietungen auf die Herbstferien ein. Für unsere neuen Erstklässler waren es sogar die ersten Schulferien, die sich alle nach den ersten aufregenden Wochen wirklich verdient hatten. Die Klasse 2c hatte mit Frau Fuhrmann ein tolles Lied vorbereitet und gesungen, während die 2a und 2d mit Frau Moog einen Tanz nach dem Vorbild der indigenen Völker präsentierten. Gleichzeitig wurde auch unsere liebe Frau Cordes in die wohlverdiente Rente verabschiedet. Über 20 Jahre war sie als Pädagogische Mitarbeiterin in unserer Schule tätig. Sie hat etliche Kinder durch die Schulzeit begleitet – in Betreuungsgruppen, in Vertretungsunterricht, bei Ausflügen, in den Pausen oder in der Mensa. Ihre fröhliche und lockere Art, ihre Geduld und Warmherzigkeit wird uns allen fehlen. Das Kollegium hatte sie bereits verabschiedet, doch nun folgte ein Abschied durch die Kinder. Ihre aktuelle Betreuungsgruppe überreichte ihr einen von allen Schulklassen gestalteten Kalender. Zum Schluss wurde es mit dem Lied „Wir sagen dir Tschüss“ nochmal ein wenig emotional und hier und da kullerte ein Tränchen. Alles Gute, liebe Frau Cordes!

Keith Haring-Kunst auf dem Schulhof

Die Klasse 4c, die sich in der Vergangenheit mit dem Künstler Keith Haring beschäftigte, verlegte bei bestem Herbstwetter den Kunstunterricht nach draußen und gestaltete mit Kreide den Pausenhof mit kunstvollen Figuren in knalligen Farben. Abbild der Figuren waren sie selbst. Das sind die schönen Ergebnisse :

Gerüstet für dunkle und kalte Jahreszeit – Förderverein spendet Decken und Warnwesten

Um einen gewissen Infektionsschutz in Innenräumen, vor allem in Klassenzimmern, Seminarräumen, Wartezimmern oder Büroräumen, zu leisten, ist eine möglichst gute Luft erforderlich. Stoßlüften heißt die Devise. Auch in der Grundschule Sittensen wird das praktiziert – nach der vom niedersächsischen Kultusminister vorgegebenen Faustformel 20-5-20, also 20 Minuten Unterricht, fünf Minuten Stoßlüften und 20 Minuten Unterricht. Jede Klasse ist zudem mit einer sogenannten CO2-Ampel für bedarfsgerechtes Lüften ausgestattet.

(mehr …)

Fünf 1. Klassen machen unsere Schule ab sofort bunter

Herzlich willkommen liebe Delfine, Affen, Elche, Raben und Füchse! Endlich seid ihr da!

In diesem Jahr haben wir in zwei Einschulungsfeiern unsere neuen ABC-Schützen begrüßen können. In der Turnhalle hieß Schulleiterin Ilse Carstens-Rillox die aufgeregten Kinder und Eltern, von denen zuvor viele beim Einschulungsgottesdienst in der St. Dionysiuskirche waren, willkommen. In schicker Kleidung und mit funkelnden Schulranzen saßen die Kinder gespannt in den ersten Reihen und lauschten den Worten der Schulleitung. Diese versprach, dass es schön und bunt in der Schule sein wird und dass die größeren Kinder und auch alle Erwachsenen, die in der Schule arbeiten, ihnen helfen werden, sich zurecht zu finden. Passend zum Kindergarten-Übergangsprojekt, in der die Kinder alles rund um die Raupe Nimmersatt lernten, sangen sie gemeinsam mit der stellvertretenden Schulelternratsvorsitzenden Frau Wilcke das dazugehörige Lied.

Dieses erzählt von der gefräßigen kleinen Raupe, die sich an jedem Tag der Woche mehr und mehr Essen einverleibt, bis ihr ganz schlecht wird. Diese Geschichte brachten auch unsere Viertklässler in einem Singspiel auf die Bühne. Immer größer und dicker wird die Raupe Nimmersatt, bis sie zuletzt als schöner Schmetterling erstrahlt.

(mehr …)
-